Erdkunde

sein schöne Arbeitszimmer & bin überrascht gewesen von der Herzlichkeit vom Mann. Er wirkte sofort sehr aufgeschlossen und sympathisch und absolut nicht uninteressant. Ich erklärte dem Mann mein exaktes Problem mit Geographie und erwähnte auch, dass ich hauptsächlich meinen Geografielehrer als viel zu fad empfinde.

Ich hab keine Ahnung, weshalb ich mich in dem Unterricht so sehr quäle. Ich hab mittlerweile wirklich große Schwierigkeiten und habe Angst jedwedes Jahr abgehen zu müssen. Dies scheint nicht bloß für meine Mutter nervenzerreißend, sondern inzwischen ebenso für meine Person. Davor hab ich das immer ignoriert und ich hab immerhin vor meiner Mutter und meinem Vater so verhalten als wenn es mir völlig bedeutungslos ist. So ist es wohl irgendwo gewesen, traurig gemacht hat es mich trotzdem. Ich gehe jetzt in die Oberstsufe und ich fühle, dass es jetzt überhaupt nicht mehr voran geht.

Daraufhin berfagte er mich noch über meinen aktuellen Themenbereich und wir begannen augenblicklich mit der Lernerei. Mein Förderlehrer gefiel mir von Minute zu Minute mehr und als dieser dann mit Leichtigkeit mit mir Geografie lernte sowie ein paar Filme präsentierte, dachte ich wirklich echt ein wenig zu lernen & mich persönlichauch für diesen Themenbereich zu begeistern.

Vor zwei Tagen hab ich dann in drei Stunden meine Klausur geschrieben & eine 2 gekriegt. Ich geh ab jetzt regulär zum Förderunterricht & scheine auf dem Weg der Besserung zu sein.

Wir nehmen aktuell irgendetwas über Gesteinstypen durch, wo ich erneut nichts verstehe und so hab ich mich dann irgendwann dazu entschieden Nachhilfeunterricht zu nehmen. Erdkunde Nachhilfe ist nur wenig angeboten, da dies einfach das Unterrichtsfach ist, bei welchem man nicht vieles verkehrt tun kann & nur ein bisschen notieren zu hat. Wie bereits erwähnt, bei mir geht das gar nicht und ich schlaf schon beim ersten Ton von dem Lehrer augenblicklich ein. Ich suchte mir also sämtliche Nachhilfeservices in meiner Nähe raus & fragte nach, in wie weit sie Erdkundenachhilfe anböten. Die Meisten wimmelten mich ab und so suchte ich äußerst lang. Allerdings nach zahlreichen Telefonaten hab ich endlich einen Lehrer entdeckt, der einst Geografie war & nun Nachhilfe u. A. auch in jenem Unterrichtsfach offerierte. Ich machte mit ihm eine Verabredung und ging schon einen Tag danach für eine Probestunde zu ihm. Natürlich mochte ich nicht direkt einen Kontrakt abschließen, weil ich persönlich auch bereits die Hoffnung aufgegeben habe, dass irgendjemand mir, dem Rabenschüler dieses Fach nahbringen könnte.

Zu allem Überfluss, hab ich zusätzlich noch einen erhöhten Erdkundekurs gepickt. Alle anderen Schüler haben enorme Probleme in Englisch, ok habe ich ebenfalls, jedoch: Geografie scheint definitiv das schlechteste Fach. Ich kapier auch überhaupt nicht warum gerade Erdkunde. Eigentlich muss man bei jenem Fach ja so gut wie nur büffeln, doch ich bekomme es auf irgendeine Weise überhaupt nicht hin. Dieses Fach kann mich offensichtlich nicht ausstehen, ich kann es noch viel weniger ausstehen. Natürlich sehe ich ebenso den Geografielehrer als Schuldigen. Jener ist einfach nur einschläfernd & ich habe ehrlich gesagt auch überhaupt keinen Bock bei diesem Typ zuzuhören und versteh auch nicht wie meine Mitschüler es schaffen. Diese schaffen es natürlich trotzdem irgendwie & aufgrund dessen sitze ich hier als Schlechtester der Klasse, samt lauter 5.