WLAN Repeater

Ich erledige meine Arbeit von Zuhause aus und nutze Netz mit Rechner sowie Handy fast durchgehend.

Deshalb habe ich jetzt entschieden unserem Haushalt alles erforderliche zu beschaffen welches die Internetverbindung besser macht. Es existieren tatsächlich hunderte Geräte mit denen jeder die Konnektivität optimieren könnte also ich beschaffe mir alle.

Daher wählte ich einen WiFi-Signal Verstärker. Jener intensiviert einfach nur jenes WLAN-Siganl & dessen Spannweite und macht für meine Zwecke so am ehesten Sinn.

Zunächst wünschte ich mir einen WiFi Signal Verstärker, jedoch hörte ich dann, dass das nur gut sein würde, falls jemand an einer bestimmten Stelle des Hauses wenig Internet hat. In meinem all sind es viele verschiedene Stellen, eigentlich überall außer unmittelbar neben meinem Modem.

Wie ein Mensch bereits wahrnehmen kann, ist das ein ziemlicher Großeinkauf gewesen. Ich hoffe ziemlich, dass er sich ausgezahlt hat. Meine Ware müsste in den nächsten Werktagen eintreffen & ich bin äußerst neugierig, ob all das tatsächlich so schön funktioniert, es sich wünscht.

Dann brauchte ich natürlich noch etwas, was das tatsächliche Wireless Lan in dem gesamten Eigenheim intensiviert. Ich hatte die Auswahl zwischen einem typischen WLAN-Repeater, einem Wireless Lan-Verstärker und der UniFi-Software von „Ubiquiti“. Letzteres bewältigt einen vollkommen nagelneuen Anschluss, funktioniert zwar sehr gut und ist beliebig erweiterbar, allerdings für meinen Fall nicht optimal, weil ich für sich nur ein einziges Netz benötige und mein Haus auch nicht so überdimensional enorm ist, dass es sich bezahlt machen würde.

Ich sitze auch mit Freude im Grünen zum nutzen meines Internets und aufgrund dessen sollte ebenfalls die WiFi-Antenne für den Außen-Betrieb gekauft werden. Die könnte ein Mensch mit einer einfach Fassung an die Wand des Hauses anbringen & erhält sodann auch draußen gutes WLAN.

Des weiteren ordere ich mir das Set zum Umbau zum umbauen meiner „Fritz Box. Da die die „Fritz Box“ nur die kinderleichte eingebaute Antenne besitzt, mag man mitsamt dem leicht zu verstehenden Set zum Umbau die Option kreieren, dass eine Antenne aus der „Fritz Box“ heraus gelangt und auf diese Weise die Leistung verbessert werden kann. Dies heißt, das jeder einen Externen Antennen Anschluss bekommt. Jene Möglichkeit existiert ebenfalls für schnelle WLAN Ausgabegeräte die ein guter Kollege meinerseits besitzt & für den ich umgehend das Paket mitbestellt habe.

Dafür orderte ich zudem noch Antennendrähte für die Verknüpfung zu einem passenderem Ort. Es ist ein Koaxkabel, welches über eine zweifache Abschirmung und ’ne ziemlich schwache Dämpfung verfügt.

Mir hängt es zum Halse heraus. Bloß weil wir ein bisschen abgelegen wohnen und die Wohnsituation nicht so vorteilhaft sein kann, was bedeutet, dass wir mitsamt sehr fetten Wänden zu kämpfen haben noch dazu ansonsten an und für sich jegliche Netzsituation ungünstig wird, regen unsereins uns jeden Tag auf.

Meine erste große Unannehmlichkeit sind die die Mobilfunknetze, ich bin ja seit langem Käufer bei Vodafone und war eigentlich immer Zufrieden, zumal falls ich nicht in Zweihundert Metern Umgebung unseres Hauses bin, funktioniert die Verbindung auch tadellos, es sollte deshalb an der Position liegen. Ich weiß nicht wodran es liegt, aber bei mir wird das Internet auf dem Handy mega langsam, wenn es denn überhaupt läuft. Weil ich das Internet auch von Daheim sehr viel verwende und es auch wichtig für mich ist die Mails zu bekommen wenn ich in der Küche mich befinde, hatte ich vor einiger Zeit absichtlich auf ein Mobilfunktelefon mitsamt LTE Empfang, ergo der 4g Software dieser Mobilfunknetze, gewechselt. Ich habe jedoch weiterhin mein Apparat mit UMTS. Wie zu erwarten war, funktioniert beides so gut wie gar nicht. Ich entschied mich somit zu diesem Zweck, uns den Empfangsdraht zu kaufen, die mein WLAN Signal deutlich optimieren kann. Diese Antennen liegen preislich bei 40 bis 60 €. Ich habe mich nun für eine vierzig Euro kostende Antenne entschlossen und bin ziemlich ungeduldig auf dies Ergebnis.

Weil ich abgesehen von dem Rechner auch noch einen Laptop besitze, das ein eher schwaches WLAN-Netz hat, ist in meinem Fall auch der Erwerb des WiFi-USB Adapters von großer Bedeutung gewesen. Den könnte man ganz bequem in einen Universal Serial Bus Port stecken. Es entwickelt sich dann dann zu dem Wireless Lan Port des PCs und besitzt eine deutlich größere Geschwindigkeit & Spannweite als die alte Variante.